Der TSC stellt sich vor

Geschichte und Selbstverständnis

Der Tauchsportclub Marburg e.V. (TSC Marburg) wurde am 15. Februar 1978 in Marburg gegründet. Durch die Nähe zur Philipps-Universität Marburg und die Durchführung von Tauchsportkursen für das Zentrum für Hochschulsport wuchs der Verein sehr schnell. Bereits im Jahr nach der Gründung hatte er über 20 Mitglieder. Der damalige erste Vorsitzende, Jochen Kaiser, gab sein Amt bereits nach sieben Monaten aufgrund eines Studienortwechsels auf. Im Januar 1979 wurde daraufhin Harald Händler zum ersten Vorsitzenden des TSC gewählt und übte das Amt bis zum Februar 1992 aus. Von Februar 1992 bis Januar 2004 bekleidete Frank Kopania das Amt des ersten Vorsitzenden. Durch den starken Zulauf an Mitgliedern in dieser Zeit, sicherlich auch bedingt durch den Boom des Tauchsportmarktes insgesamt und die Nähe zum Hochschulsport der Philipps-Universität Marburg, wuchs der Verein im Laufe der Jahre zum drittgrößten hessischen Tauchverein mit derzeit etwa 240 Mitgliedern. In der Amtszeit von Frank Kopania wurde im TSC Marburg die Organisationsstruktur des erweiterten Vorstandes eingeführt. Neben dem vertretungsberechtigten geschäftsführenden Vorstand, bestehend aus erstem und zweitem Vorsitzenden sowie dem Kassenwart, gibt es personelle Zuständigkeiten, die Fachbereichsleitungen, die für die folgenden Fachbereiche verantwortlich sind: Jugend, Ausbildung, Material, Kompressor, Web, Öffentlichkeitsarbeit.

Von Januar 2004 bis Januar 2005 übte Margot Hackenberg das Amt der ersten Vorsitzenden aus. Da Margot Hackenberg aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stehen konnte, wurde sie im Januar 2005 von Dr. Burkhard Wagner abgelöst. Dieser stand bei der JHV 2010 aus privaten Gründen nicht zur erneuten Wahl. Aktuell ist Jens Reif der 1. Vorsitzende und wird von Jürgen Adamkiewicz als Stellvertreter unterstützt.

Seit seiner Gründung ist der Verein von großer Tauchbegeisterung geprägt. Viele Übungsleiter und Tauchlehrer wurden in heimischen Gewässern und in Camaret-sur-mer, Bretagne, ausgebildet. Die Ausbildungsrichtlinien des VDST werden bei der Tauchausbildung im TSC Marburg schon seit den ersten Jahren der Vereinsgründung konsequent umgesetzt und für die örtlichen Ausbildungs- und Trainingsmöglichkeiten regelmäßig optimiert und überarbeitet, so dass jederzeit eine fundierte, umfassende Tauchausbildung nach den neuesten Richtlinien mit modernen Methoden gewährleistet ist. Dies gilt sowohl für den Grundtauchschein (Schwimmbadausbildung), als auch für die Übungen zur Stufe DTSA-CMAS* bis DTSA-CMAS*** im Freigewässer.

Weitere Informationen zur Ausbildung sind hier zu finden. ">> Link"

 

Service für Vereinsmitglieder

Der Verein betreibt eine eigene Atemluftkompressor-Anlage (2 Kompressoren, mit jeweils ca. 235 Ltr. Luftlieferleistung, Speicherkaskade 6x50 Ltr.) und verfügt über 18 komplette Tauchausrüstungen (Anzüge, Jackets, Atemregler etc.) sowie 35 Presslufttauchflaschen. Das Material (Tauchausrüstungen und Presslufttauchflaschen) kann von den Vereinsmitgliedern kostenlos ausgeliehen werden. Ebenso kostenlos ist auch das Befüllen von Pressluftflaschen. Für Konditions- und Schnorcheltraining stehen den TSC-Mitgliedern wöchentlich Schwimmbad Aquamar Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung. Der TSC ist Pächter eines Gewässers (Seepark Niedderweimar) mit einer Maximaltiefe von 14 m und ermöglicht damit den Mitgliedern Freigewässeraktivitäten in unmittelbarer Nähe zur Stadt Marburg.

Ein TSC-Mitglied ist automatisch auch Mitglied im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). Die VDST-Mitgliedschaft wiederum beinhaltet sowohl eine Tauchunfallversicherung (Inland) als auch eine Auslandsreisekrankenversicherung. Diese Auslandsreisekrankenversicherung stellt zusätzlich zu den üblichen Leistungen (für alle Erkrankungen auf Auslandsreisen, nicht nur Tauchunfälle!) auch die tauchmedizinische Betreuung über eine Hotline sicher.

 

Interesse am Verein?

Bei Interesse an unserem Verein und ggf. einer Mitgliedschaft freuen wir uns über eine Nachfrage, Kontaktadressen sind "hier" zu finden.